Konzept der ausgelagerten Rechtsabteilung

Das Konzept der ausgelagerten Rechtsabteilung basiert auf langjährigem Know-how u.a. als Juristen in der Wirtschaft. Wir kennen nicht nur die Sprache des Managements. Wir sind es aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem Management gewohnt, praxisgerechte Lösungen zu finden. Nach unserer Erfahrung reicht es keineswegs aus, juristische Prüfungen schnell und rechtssicher durchzuführen und exzellente Verträge auszuarbeiten. Solches ist für uns selbstverständlich, gleichwohl nur der erste Schritt. Viel entscheidender ist die perfekte Umsetzung in den nachfolgenden Verhandlungen, die wir – zumeist im Hintergrund – eng begleiten. 

Ein weiteres Element des Konzepts der ausgelagerten Rechtsabteilung ist die von Fall zu Fall erforderliche Zusammenarbeit mit juristischen Spezialisten sämtlicher Fachrichtungen, auch auf internationaler Ebene. Soweit wir in einem Fachgebiet einmal keine spezialisierte Expertise bieten können, suchen wir für unsere Mandanten die geeigneten Experten aus und begleiten diese sehr eng. Aufgrund unserer spezifischen Kenntnisse über das Unternehmen sowie über die juristischen Ausgangsfragestellungen sind wir in der Lage, dem Spezialisten die relevanten Prüfungspunkte optimal aufzubereiten. Auf diese Weise reduzieren wir nicht nur den Prüfungsaufwand des Spezialisten erheblich, sondern sichern auch die Qualität der Arbeitsergebnisse des Spezialisten und aufgrund unserer besonderen Kenntnisse des Unternehmens die optimale Umsetzung der Prüfungsergebnisse des eingeschalteten Spezialisten. 

Bei der Auswahl der jeweiligen Spezialisten orientieren wir uns bundesweit und ggf. auch international, abgestimmt auf die Besonderheiten des Falles und der Bedürfnisse des Mandanten.